Meine Rezepte

Sauerkraut mal anders


Sauerkrautpizza oder als Kuchen oder als Falte

 

Teig

375,0 Mehl 405 

200ml lauwarmes Wasser

1/2 Würfel Hefe (1P. Trockenhefe)

1/2 TL Zucker

1 TL Salz

15,o (2 1/2 TL) Olivenöl 

evtl. kann man noch 1-2EL Pizzagewürz mit im Teig verkneten.

Im TM 31 Knetstufe/ 3Minuten.

Super Teig, er löst sich ohne zu kleben wunderbar.

In einer Schüssel, zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Der Teig ist "Super fluffig".

Backblechgroß ausrollen. Geht auch gut mit eingeölten Händen.

 

Belag

Ich mache aus 250ml Wasser und

3 EL Asal veg. Bolognesesoße (5PPs) einen Grundbelag.

3 Min/St.2/100°

 

Dazu kommt dann:

400,o Sauerkraut

1 kl. Zwiebel (gewürfelt)

1 P. 75,0 Linessa Gourmet Katenschinken 3% (magere Schinkenwürfel) 

Gewürze nach Wahl, ich nehme:

Pfeffer frisch gemahlen,

Pulbiber (Chiliflocken),

Dönergewürz,

Pizzagewürz.

 

Alles zusammen mit der Soße aufkochen 3 Min/St.2/100° und abkühlen lassen.

Anschließend gleichmäßig auf den ausgerollten Teig geben.

35,0 geriebenen Parmesankäse drüber streuen.

Den Teig für Kuchen zu einer Rolle aufrollen und in die 26cm Ø Springform legen. Mit einer Gabel

gleichmäßig einstechen. Wer will kann noch Käse darauf verteilen.

Der Teig für die Falte, wie oben beschrieben belegen und mit dem Teigrad in 6 gleichmäßige

Streifen schneiden. Jeden Streifen dann wie eine Ziehharmonika zusammenlegen und hochkant

in die Springform legen.

Beides dann 180° im vorgeheizten Backofen 40 Minuten backen.

oder man belegt einfach den ausgerollten Teig wie eine Pizza und schiebt diese dann in den Ofen.

Wie die Zeit dann aber ist, habe ich noch nicht probiert, könnte bei 30 Minuten liegen.

Einfach mal ausprobieren!

 

Guten Appetit

 

PS. Wir haben jeder 1/4 Kuchen davon gegessen und sind gut satt geworden.

 

Download
Mein Sauerkrautkuchen
Der war sowas von lecker, dass ich das Rezept aufgeschrieben habe.

Und als PDF, ganz einfach zum Downloaden.

Guten Appetit
Pizza-Kuchen mit Sauerkraut.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB
09.01.2014
09.01.2014

 

 

Gemüsepfanne mit Wildlachs

(2 Portionen je 5PP)

 

2 Möhren, 1 Fenchel und 1 Zucchini in dünne Scheibenhobeln.

2 Frühlingszwiebeln in Ringe schnippeln.

1 ganz kleines Stückchen roten Chili, 1 Knoblauchzehe  und 2 Scheibchen Ingwer ganz fein würfeln.

2 Tomaten und 1rote Paprika schälen und würfeln.

Auflauf- oder passende Form mit WeightWatchers®-Rapsölspray einsprühen (0PP).

(Wenn man die Form mit Öl einpinselt, 1TL =1PP)

 

Das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Gemüsebrühe würzen und in die Form geben.

2 EL Kräuterfrischkäse (2PP) und 6EL Rama Sahne zum Kochen 7% (2PP) verrühren und über das Gemüse geben.

 

2 Stück Wildlachsfilet (Aldi oder Lidl) (6PP) mit WeightWatchers®-Rapsölspray einsprühen (0PP) und auf das Gemüse legen.

 

Im vorgeheizten Backofen,  je nach Herdart  bei 180 - 200° / 20 - 25 Minuten backen.

Nach 12 Minuten den Lachs rausholen, in Alufolie einhüllen und warmstellen.

Macht  Papp satt, ist gesund und schmeckt auch noch himmlisch.

 

Guten Appetit

30.1.2011

 

Tafelspitz (für 6 Personen) 

 

2Liter Wasser zum kochen bringen. Darin 1200gr. Tafelspitz 24PP, 1-2 EL Suppengewürz und 1Pak. Suppengemüse sowie 1 Teebeutel gefüllt mit: 1Loorbeerblatt, 1-2Nelken, 3-5 Pimentkörner, 5-8Pfefferkörner, je nach Geschmack, 2 ½ Stunden leicht kochen lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Brühe würzen.

Vom Herd nehmen und erkalten lassen.

 

Am nächsten Tag: Fleisch in 7 gleichmäßige Scheiben schneiden.

(1 Scheibe davon kleinwürfeln und für die Suppe nehmen.)

 

Aus der gut gewürzten Brühe:

Eine Suppe je nach Geschmack, mit Nudeln (10gr.=1PP) etwas Safran und Muskat abschmecken,) sowie eine Meerrettichsoße bereiten.

 

Soße:

30gr. Butter 3PP schmelzen, 10gr. Mehl 1PP einrühren, Topf vom Herd nehmen und mit ½ + ½ Milch 125ml=1PP und Brühe ablöschen. Nun Meerrettich nach Geschmack (frisch, Tube oder Glas) dazu rühren. Abschmecken und das Fleisch hineinlegen und langsam erwärmen.

 

Was passt dazu?

Salzkartoffeln (100gr.=2PP) und Gemüse.

z. B.: Suppengemüse: Lauch, Blumenkohl, Sellerie und Möhren in Würfel schneiden und als Gemüse dazu reichen.

 

Alternativ-Soße:

Aus 150ml Rama-Sahne 19%ig steifgeschlagen (9PP), 2-3TL Meerrettich, 1Apfel fein gerieben, 1 TL Zitronensaft herstellen. Alles schön luftig unterheben.

~~~Guten Appetit~~~

 

Kürbis in allen Variationen - 29.10.11

Harlequin mit Kräuterfrischkäse
Harlequin mit Kräuterfrischkäse

Es gibt so viele Arten von Kürbis, dass ich fast jeden Tag einen anderen essen könnte. Die Vielfalt ist dermaßen groß, dass es nicht schwer fällt auch täglich etwas anderes auf den Tisch zubringen, obwohl doch immer Kürbis.

 

Gestern hatten wir einen kleinen Harlequin (Mikrowellenkürbis) zu Mittag, der in "Nullkommanix" fertig ist und auf die Schnelle zu zubereitet ist. Dazu ein Päckchen Frischkäse mit Pfeffer, Salz und gefriergetrockneten Kräutern mischen und fertig ist ein leckeres Essen. Das dann nur noch aus dem Harlequin gelöffelt werden muss. 

 

Heute gab es vom Spaghettikürbis, Möhren und Zucchini eine Lasagne.   

 

29.10.2011

 

Unser täglich Brot - 29.10.11

Mehrkornbrot mit Sesam
Mehrkornbrot mit Sesam

 

Unser täglich Brot gib uns heute:

 

Auch gehört ein selbstgebackenes Brot auf unseren Tisch.

Diesmal ein Mehrkornbrot mit Sesam bestreut.

 

 

17.01.2011

Gefüllte Paprika Rezept für 1 Person: 8PP                    

Heißluft: 20-25 Minuten bei 180°  

 

 

2rote Paprikaschoten Deckel ab und aushöhlen.
30,o Reis körnig gekocht an die Seite stellen.

6 Sprüher WeightWatchers®-SprühRapsöl in die heiße Pfanne geben und

100,o Tatar krümelig anbraten.
Die weiteren Zutaten alle fein klein würfeln:
1 kl. Zwiebel, 1 Lauchzwiebel, 1Möhre, 1kl. Zucchini, 1Knoblauchzehe, 1Scheibchen Ingwer und die Deckel der Paprika.
Zum Tatar geben und 1TL Öl dazu geben und alles bissfest garen.
Mit Pfeffer und Salz und etwas gekörnte Brühe abschmecken.
Den fertigen Reis und 1 gewürfelte Tomate unterheben.
Mit Schnittlauch (oder das Grüne der Lauchzwiebel) bestreuen.
Paprika in eine Auflaufform stellen und mit den Zutaten aus der Pfanne prall füllen.
125ml Brühe in die Auflaufform gießen und 20-25 Minuten bei 180° im Heißluftofen garen.

 

Guten Appetit!

 

Das gab es heute, macht wirklich gut satt und war sehr lecker.

 

 

Semmelknödel für 2 Personen

4Stück = á3PP

 

1.) 2 Roggenbrötchen (8PP)vom Vortag in ganz dünne Scheiben, dann in Würfel

schneiden, mit 125ml heißer Milch 0,3% (1PP) übergießen, umrühren und 1Stunde einweichen lassen.

2.) Das Ganze mit:

1EL Petersilie (getrocknet oder gefroren),

1 Ei (2PP),

1EL Roggenmehl (1PP),

Pfeffer und Salz

verkneten und aus dieser Masse mit nassen Händen 4 Knödel formen.

3.) In siedend heißem, aber nicht mehr kochendem Wasser, 20Minuten ziehen lassen.

 

Tipp

Dazu schmecken herrliche Soßen:

wie z. B. Champignons, Bolognese oder vegetarische Soßen. Sowie Salatvariationen aller Art.

Aber auch aus Backobst.

 

 

 

Hähnchenbrustfilet mit

Ebly oder Reis und Gemüse im Wok

  (Rezept für 2 Personen je 12PP)

2 x 120,o Hähnchenbrustfilet in Streifen geschnitten. = 6PP

Marinieren in:

1EL Sojasoße, 1EL Ketchup Manis (süße Sojasoße), 1EL Hoisinsoße,

1EL Fischsoße, 1TL Honig,

1 Stückchen Ingwer kleingewürfelt.

1Stunde ruhen lassen.

 

Derweil:

250,o Möhren, 250,o Kohlrabi und 2 rote Paprika in Wok gerechte Stückchen schnippeln,

1 Zwiebel in Ringe schneiden, 1-2 Knoblauchzehen klein würfeln.

25,o Cranberries und 25,o Berberitze getrocknet = 4PP bereitstellen.

(Evtl. kann man noch Bambussprossen und Sojakeimlinge dazugeben.)

 

10,0 Fett = 2 PP (z.B. Erdnussöl) im Wok oder Pfanne heiß werden lassen, Fleisch darin kurz anbraten und im Backofen bei 80° auf einem Teller warm halten.

Das Gemüse und Trocken-Obst in der Reihenfolge wie oben genannt im Bratenfond anrösten. Mit etwas Gemüsebrühe angießen und etwas köcheln lassen. Darauf achten, dass alles noch Biss behält! Mit Szechuan-Pfeffer(frisch gemörsert), schw. Pfeffer (frisch gemahlen) und Salz abschmecken.

 

Dazu schmeckt:

 1 Becher (120,0) Ebly  = 11PP

 und 2 Becher Wasser,

1 geh. TL Asal-Gemüsebrühe

in einem Mikrowellen geeigneten Topf in der Mikrowelle

5 Minuten bei 600Watt und 15 Minuten 18Watt garen.

(oder REIS -1 Kochbeutel = 12PP, geht ebenso )

 

Guten Appetit

23.02.2010 

 

 

 

Sattmacher Frühstück

Rezept für 1 Person: 4PP

 

100,o TK Obst (aufgetaut) =0PP

125,o Joghurt 0,1%     =1PP

75,o Magerquark =1PP

1 TL Honig =0PP

1 EL Müsli = 1PP

½ TL Zimt =0PP

½ Apfel = 0PP(mit dem Gurkenhobel in feine Scheiben schneiden)

1 Sch. Knäckebrot = 1PP

 

Alles gut vermengen und Knäcke dazu reichen.

Das Frühstück hält gut und lange satt.

14.02.2010 

14.02.2010  

Brokkoli Suppe mit Knäckebrot

Gesamt: 6PP                                                                                     
Zubereitungsdauer ca:15 min - Schwierigkeitsgrad:  leicht

Zutaten:

500 ml Bouillon/Brühe, zubereitet.   

2 Stück Broccoli. (je 500,o Pack.)  

50 g Frischkäse  = 1PP.   

3 EL Du darfst Kochen mit Finesse =1PP.   

2 TL Kürbiskern Öl = 2PP.   

1 EL Estragon.   

2 Scheibe(n) Knäckebrot = 2PP.   

 

Zubereitung:

Brokkoli waschen, putzen und in der Mikrowelle garen. (etwa 2x6Minuten) 1/3 der kleinen Röschen beiseite stellen. Mit allen anderen Zutaten cremig mixen. Zum Schluss die Röschen und Estragon unterheben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Dazu 1Knäckebrot.
Guten Appetit!

Diese Suppe ist als Mittagessen für 1 Person gedacht.
Bei 2Personen dient es eher als Vorsuppe.
 

 

Lauchkuchenpizza

 

Lauchkuchenpizza

Gesamt: 36,5PP für 4 Portionen

á Portion = 9PP

Bei 180° Heißluft 30Minuten (ohne vorheizen) backen.

 

Pizzateig: 22,5PP

250,o Mehl = 22,5PP, 1P. Trockenhefe, 1 gute Prise Salz, ca.150ml heißes Wasser.

Aus diesen Zutaten einen geschmeidigen Teig herstellen und 30Minuten gehen lassen.

Den Teig in eine ausgelegte Springform (Ø 28 cm) legen. Den Rand halbhoch andrücken.

Belag: 7PP

2-3 Stangen Lauch/Porree (je nach Größe) in Ringe schneiden und mit 1-2 EL Wasser in der Mikrowelle ca. 8Minuten vorgaren und auskühlen lassen.

1kl. Zwiebel, 1-2 Knoblauchzehen, 1-2Scheiben Ingwer, 1 rote Paprika und 2-3getrocknete Tomatenstücke in feine kleine Würfel schneiden.

1P. (75,o)magere Schinkenwürfel =2PP.

1 Kugel Mozzarella light = 5PP in 1/4 Scheiben.

Die Zutaten für den Belag, gut und gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Eier-Käse-Milch: 7PP

2 Eier = 4PP

100ml Milch 0,3% =1PP, 150,o Frischkäse 0,2% = 2PP, 1EL 8Kräuter von Iglo = 0PP.

Diese Zutaten gut mixen und über den Belag gießen.

Tipp:

Wer den Belag fester möchte, sollte für die Eier-Käse-Milch 1-2 Eier mehr nehmen.

Dann sind aber 2 oder 4PP mehr zu berechnen.

Noch ein Tipp:

Der Teig lässt sich gut verarbeiten mit Öl beträufelten Händen.

 

 

 

Spätzle

(2 Portionen) 

Zutaten:

200,o Mehl = 18PP.

1 Ei               =  2PP.

1/2 TL Salz

ca. 150ml kaltes Wasser

 

Zubereitung:

Alle Zutaten werden zu einem festen Teig verarbeitet.

Der Teig sollte Blasen werfen und gut von Löffel reißen.

Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und 1Teelöffel Salz hineingeben.

Spätzlesieb auf den Topf legen und den Teig mit dem Teigschaber so lang wie möglich

durchstreichen. Je kürzer die Streichbewegungen sind, desto kleiner werden die Nudeln.

Wenn die Nudeln oben schwimmen, sind sie fertig und können mit der Schaumkelle,

abgeschöpft werden.

 

Was schmeckt dazu?

Alle möglichen Fleischgerichte mit Salat oder Gemüse - oder - als Käsespatzen genießen.

 

pro Teller:

3EL Gouda leicht, gerieben, 30 % Fett i. Tr.  = 2PP

darüber streuen - im Backofen oder in der Mikrowelle zerlaufen lassen.

 

Cornedbeefsalat - 7PP (plus Brot oder Brötchen)

 

(für 1 Portion)

100,o Cornedbeef =6PP

1TL Öl =1PP

Essig, Senf, Pfeffer und Salz nach Geschmack =0PP

1kl. Zwiebel in Ringen =0PP

 

Das Cornedbeef zerpflücken und mit den restlichen Zutaten, außer Zwiebel, mischen. Ca. 1-2Stunden durchziehen lassen.

 

Mit Zwiebelringen

und 1Brötchen (4PP)

oder 1Scheibe Brot (3PP) servieren.

 

 

 

Bratapfel

(á Portion 2PP)

NEU berechnet nach ProPoints

 

je Person:

1 Apfel aushöhlen und 1 passendes Stückchen Banane hineindrücken.

1 TL Nutella (1PP)darauf verteilen und knapp 1/2 TL Vanillezucker und

1TL gehackte Nüsse (1PP) darüber streuen.

Zum Schluss den Saft einer Mandarine darüber gießen.

 

15 Minuten bei 180° Heißluft (kombiniert mit) 3 Minuten 600W Mikrowelle

 

 

 

 

Grünkohl-Spätzle-Pfanne

für 4 Personen

nach Pro Points Plan errechnet

 

Gesamt: 46PP

1 Portion: 11,5PP

 

1 Knoblauchzehe = 0P,

1 Zwiebel = 0P,

2TL Öl = 2P.

8 Mini-Schinkenknacker (von Aldi) á2,5PP = 20PP

200,o Spätzle 20PP.

1Ds. Grünkohl = 0P,

1EL Gemüsebrühe Instant = 0P.

Salz, Pfeffer,

6EL Rama 7% - zum Kochen = 2PP. (früher von du darfst)

 2 - 3 TL Senf = 0P.

 

1. Spätzle nach Packungsangabe kochen und abgießen.

2. Knoblauch und Zwiebeln in sehr feine Würfel schneiden.

3. In einer Pfanne Öl erhitzen und Knoblauch und Zwiebeln darin andünsten.

4. Grünkohl und die Brühe (ohne Flüssigkeit) zugeben und ca. 5-7 Minuten darin garen.

5. Die Mini-Schinkenknacker obenauf legen und 5 Minuten mit köcheln lassen.

6. "Rama 7% zum Kochen" mit dem Senf verrühren und unter die Grünkohl-Spätzle Pfanne rühren.

7. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Guten Appetit